Bad 2. Tag

Kein Wasser, kein Abwasser.  Am Tag wenn es hier drunter und drüber geht sind wir nicht zu Hause. Gut für uns, nicht gut für die Nachbarn. Obschon die Nachbarin sagte, das sie mit viel mehr Lärm gerechnet hat.

P1260719

Wir kommen trotzdem gut zurecht. So hätte ich es nicht vermutet.  In der Planung hatte ich eine Ferienwohnung in der Stadtmitte vorgesehen. Dort könnte Mann gerne am Abend ein Weinchen trinken. Frau wollte eben nicht. Also liegen wir im eigenen Bett und nutzen das Bad unserer Nachbarin. Kein Problem, denn sie ist zur Zeit nicht zu Hause. Also ich kann auch in fremden Betten schlafen. 😉

Advertisements

Chaos im Bad

Also echt mal. Wenn man so asozial ist wie wir, mit nur einem Bad, dann kann ein Umbau nur eine Katastrophe sein.

P1260704

Nun … wir werden es durchstehen müssen und die Vorfreude auf das fertige Produkt genießen.

Handwerker …

… sind ja heute Mangelware. Wir müssen unser Bad renovieren und schon so einrichten, das man auch mit 90 darin noch an jede Armatur kommt, ohne die Beine heben zu müssen.

Im März diesen Jahres wurde das neue Bad projektiert und  für gut befunden. Den Starttermin legten wir vorsorglich auf die Zeit nach den Feiertagen im Mai. Somit sollten alle Arbeiten am Stück und zügig erfolgen.

Meine Skepsis zur Einhaltung des Termins mit Beginn der 22. KW hat mich nie verlassen. Heute bekam ich die Bestätigung für den pünktlichen Arbeitsbeginn am Montag, selbst mit dem Wunschpersonal.

Jetzt keimt in mir die Hoffnung, das tatsächlich alles planmäßig erfolgt. Ich kann es kaum fassen!

DSGVO

Herzlichen Dank, Arno.
Ich reblogge Deinen Beitrag bei mir.

Herzliche Grüße
Männe

Arno von Rosen

Arno von RosenZuerst einmal die guten Nachrichten. Niemand der einen privaten Blog (also ohne Gewinnabsicht) betreibt, muss ein Impressum hinterlegen. Auch sind die ganzen Einstellungen am Blog nicht halb so schwierig, wie in der Öffentlichkeit gerne behauptet wird, denn die Plattformbetreiber müssen selber dafür Sorge tragen, dass ihre Mitglieder rechtlich geschützt sind. So bleiben in der Regel wenige Klicks übrig, um einen Blog sicher zu machen. Bei kommerziellen Blogs und Seiten sieht das etwas anders aus, denn diese müssen ein Impressum führen (hier mehr dazu), doch eine Telefonnummer ist auch hier nicht zwingend erforderlich. Wer seine eigene Webseite betreibt, sollte beachten diese als https zu verschlüsseln, so wie es bei wp oben in der Eingabezeile zu sehen ist (grünes Schloss). Plattformen machen dies automatisch, aber eigene Seiten nicht. So muss man diese Option vom Provider (zum Beispiel 1&1 usw.) dazubuchen lassen. Dies ist…

Ursprünglichen Post anzeigen 884 weitere Wörter

Ausgewandert sind wir noch nicht

Als wir am Samstag auf dem Domplatz nach dem Marktbesuch uns ein gutes Frühstück munden ließen, mussten wir uns den Fragen der „Alt-Herren-Runde“ stellen. Sie freuten sich uns wieder zu sehen, hatten jedoch schon gemutmaßt, das wir ausgewandert sind. Nun ja, wir haben nicht mal darüber nachgedacht.

In der Himmelfahrtswoche war ich  entgegen den letzten 20 Jahren nicht auf Radtour. Die Ego-Woche ist einem Besuch bei Muttern anheim gefallen.

Das muss auch ab und an mal sein. Eine Woche im Landkreis Oder-Spree und ein paar Kuriositäten.

Also noch einmal … ausgewandert sind wir noch nicht, auch wenn mir die Entwicklung in Deutschland nicht gefällt.

 

Herrlich … es regnet endlich

Die letzten Wochen haben uns zwar gutes Wetter beschehrt, aber auch viel Staub aus den Blüten der Pflanzen und Bäume. Das fällt normalerweise nicht so sehr auf, denn zwischenzeitlich spühlt der gelegentliche Regen den Staub einfach weg. Da es in den letzten Wochen kaum regnete, wurde der Staub mehr als lästig.

Auch die Pfanzen und Tierwelt leidet darunter. Von der Landwirtschaft will ich gar nicht reden.

Heute, ein Tag vor Himmelfahrt, kam endlich eine schöne Husche Regen hier im Landkreis Oder-Spree herunter. Das war so richtig befreiend. Herrlich!