Wir haben schon den Juni …

… im Jahr 2020! Und alles ist anders geworden. Schon mal ein Novum, das ich hier im Blog im Mai keinen Eintrag eingestellt habe. Themen hätte es genügend gegeben, allein der Elan dazu hat gefehlt. So bekamen wir zum Beispiel ein Care-Paket aus Österreich mit Udon-Nudeln und den dazu gehörenden Bio-Pesto.

Bisher dachte ich dass wir nicht so bedürftig sind. Und dennoch haben wir uns sehr darüber gefreut. Denn Nudeln sind nicht so unser Ding. Aber diese Nudeln schmecken ganz anders. Sie gehen runter wie Öl!

Ein Geschmackserlebnis der besonderen Art. Herzlichen Dank dafür.

Und dann kommen noch so ein paar Momente hinzu, bei denen ich mich schon hinterfragen musste.  Morgens in die Firma gefahren, mit der Überzeugung das Handy zu Hause liegen gelassen zu haben.

Im Büro angekommen grinste ich in mich herein, denn nun konnte ich meine Frau bei ihrer Heimarbeit stören. Ich wählte meine Handynummer und wartete darauf ihre genervte Stimme zu hören. Und dann klingelte meine Hemdtasche.

Normalerweise fahre ich über die Himmelfahrtswoche mit dem Rad. In diesem Jahr ist es anders. Ich hatte keine Traute eine Tour in das Blaue zu fahren. Was wenn ich unterwegs keine Unterkunft bekomme? Die Hotelwirte trauen sich nicht einem Radfahrer ein Bett zur Verfügung zu stellen.

Schon der Osterurlaub auf Mallorca fiel dem Wahnsinn zum Opfer.

Dennoch habe ich Grund mich zu freuen. 1 1/2 Jahre vor der Pensionierung wurde meine Stelle Firmenintern ausgeschrieben. Und es hat sich eine Frau gefunden die mich ersetzen will. Das macht mich schon ein wenig zufrieden. Genügend Zeit zu haben ein Stück Lebenswerk weiter geben zu können. Wer hat das schon.

 

 

9 Kommentare zu “Wir haben schon den Juni …

  1. Moin Manfred,
    die Frühjahrsmüdigkeit hast du dieses Jahr ganz schön in die Länge gezogen. *grins*
    Aber ich denke es hatte kein Blogger so richtig Lust zu schreiben. Nur einige Unentwegte konnte man verzeichnen.
    Doch das Treiben auf eurem Markt – fast wie immer!
    Ein feines Care-Paket habt ihr bekommen. Der Spargelteller ist auch nicht zu verachten! 😉

    Einen guten Start in die kurze Arbeitswoche,
    wünscht dir Lilo

    Gefällt mir

    • Guten Morgen Lilo.

      Heute geht das „Leben“ weiter. Auf auf.
      Jo, der Markt hat nicht am Stillstand gelitten. Er ist nur weiträumiger geworden.
      Und … der Hut und auch der Sockenfritze wollte nichts verkaufen. 😉

      Liebe Grüße
      Männe

      Gefällt 1 Person

  2. Die Entschleunigung in diesen Monaten durch eine Pandemie könnte mühelos einem science-fiction Film entsprungen sein. Wenn denn ein Autor es geschafft hätte, sich dieses Realszenario so auszudenken. Das vormals Mehr an Zeit für die Familie ist in weiten Teilen einem grundlegenden Genervtsein gewichen. Home office macht die Sache nicht wirklich besser.

    Männe, halte durch, sei tapfer, die Zeiten ändern sich auch wieder! Dann kannst Du care Pakete direkt beim Sender abholen und Einträge jeden Monat massenhaft schreiben! Ich freue mich darauf!

    Liebe Grüße!
    Thomas

    Gefällt mir

    • Moin Thomas!

      Hat es Dich geschüttelt als Du diesen Eintrag gelesen hast?
      Ich habe die Hoffnung das es Dir jetzt vielleicht etwas besser geht.
      Sam hat schon ein wenig berichtet. Es kann nur besser werden!

      Über mich brauchst Du Dir keine Sorgen zu machen. Wir waren erst im letzten Jahr mal wieder in Wien. Das ist immer eine Reise wert.
      Schon wegen der Familie Sam. 😉

      Jedenfalls freue ich mich wieder von Dir lesen zu können.

      Liebe Grüße
      Männe

      Gefällt mir

      • Ja, ich freue mich auch, wieder Dinge von mir zu geben, die eigentlich kein Mensch wissen will ( wie bekommst Du an dieser Stelle ein Smiley hin? ) … Und am besten ist, dass ich auf Deinem blog kommentieren darf! Danke Dir dafür! Ich freue mich auf Deine nächsten Einträge!

        Und nur die Besten gehen zu früh. Ich habe ein langes Leben vor mir!

        Grüße bitte auch Deine Frau!

        Gefällt mir

  3. falls du den speck um den spargel nich brauchst
    nehm ich den
    😉
    den spargel kannste behalten
    nudeln aus japan ?
    aus weizen ?
    ööhm
    bei reis hätte ich es verstanden
    biopesto tolle sache
    wenn du wüßtest auf wieviele
    bärlauchpflanzen ich schon
    biomäßig gepieselt habe
    uiuiuiiiuiiii
    als verzogener frührentner
    muß man natürlich auch mit ner frauenstelle
    inne arbeit
    auf etwas luxus bei der radtour
    bestehen
    die harten hunde so wie wir
    joaa
    die pennen im wald
    die gozillanudeln
    gehen auch auf kleinem kiefernholzfeuer
    reiseverbote
    kennen der ronnyherrchen und ich nich
    wir reisen wann wir wollen wohin wir können
    wir sind halt keine frührentner
    sondern rebellen
    das zumindest hab ich ihm schon beigebracht
    der ronny läßt fragen
    ob du wegen der gleichberechtigung
    jetzt nun auf deiner frauenstelle im job
    nen haushaltstag pro monat bekommst
    ja
    das wars eigentlich schon ich muß jetzt wieder rebellieren
    also zur hunderunde
    die vorderpfoten entkrampfen
    den stoffwechsel hochfahren
    bis denn dann
    schwanzwedel
    und wech
    deine bella : )
    nein ronyherrchens bella ^^

    Gefällt mir

    • Bis jetzt hatte ich noch keine adäquate Antwort auf den Kommentar gehabt. Im Grunde habe ich den immer noch nicht.
      Im Januar 2022 nehme ich mir das Recht heraus in Pension zu gehen. So sehr früh ist das aus meiner Sicht nicht, Ronny.
      Aber ja, meinen Firmenchef habe ich schon angedeutet, im Juni diesem Jahres mir in der LVA Gewissheit zu verschaffen und auch die Frage zu stellen, was es mich kostet, wenn ich ein Jahr früher gehe. Im Grunde hatte ich das niemals vor.
      Ich merkte schon wie tief der Schreck saß. Es wurde eine kurzfristige Ausschreibung meiner Stelle organisiert, wie es noch nie der Fall war.
      Nun ja, es hat sich eine Dipl.-Ing. Geoinformatik beworben, die bis jetzt für mich teilweise Projekte bearbeitete. Die hatte ich nie auf dem Schirm.
      Und jetzt, da sie weiß dass noch 1 1/2 Jahre Zeit ist, können wir in Ruhe alles übergeben. Sie wird mit Sicherheit alles anders machen wie ich und dennoch auch in meinen Sinne.
      Diese Möglichkeit zu haben macht mich zufrieden. Wo gibt es dass denn noch?
      Die Geschäfte hätte ich auch gern an meine Tochter übergeben.

      Und jetzt noch etwas Ronny, ich bin manchmal verstimmt, aber ganz selten beleidigt.

      Herzliche Grüße aus dem sehr ruhigen Erfurt.
      Männe

      Gefällt 1 Person

      • ja mach doch
        auf pensionär
        meinen segen haste
        🙂
        und solang du dich in der LVA kundig machst is das in ordnung
        solange es nich die JVA wird 😉
        denn da darf dich die bella nich besuchen
        Dipl.-Ing. Geoinformatik ?
        is das jetzt ein schimpfwort
        oder ne berufsbezeichnung ?
        das frauen alles anders machen is doch normal
        dafür hat ja jemand diese personengruppe aus seiner rippe erschaffen
        und mal ehrlich
        mitohne frauen wäre es ja auch irgendwie langweilig
        und zum schluß wenn du mal verstimmt bist
        mußte dich halt mal wieder stimmen lassen
        wenn in deinem rad ne “ 8 “ is läßte das ja auch wieder stimmen
        🙂
        so
        da du ja auf die rente zugehst habe ich das ganze recht langsam geschrieben
        da ältere menschen ja nimmer soooo schnell lesen können
        muahahahaha
        muahahahahahah
        gruß ronny
        ich stehe dir für rückfragen immer gern zur verfügung 🙂 😉

        Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s