Weihnachtsmarkt in Naumburg/Saale

Die heiße Jahresendphase trudelt langsam aus und es beginnt die Zeit der Vorbereitung auf das große „Fressen“. Bis dahin kann man relaxt die Weihnachtsmärkte ab bummeln. Am 13. Dezember gondelte ich gemütlich nach Naumburg um dort nach dem Rechten zu sehen.

Verglichen mit dem Erfurter Weihnachtsmarkt ist der in Naumburg schön klein und kuschelig. Und als ich dort war auch noch schön leer. Aber wer geht auch schon am Vormittag auf den Weihnachtsmarkt?

Fast überall hat es sich eingebürgert Eisbahnen in die Weihnachtsmärkte zu integrieren. Können sich doch dort die Kinder austoben, damit die Großen den Glühwein besser genießen. Dort habe ich einen Apfelglühwein getrunken, den ich nur empfehlen kann. Nicht zu süß und oberlecker.

Die Bilder würden viel besser aussehen, wenn die vielen Lämpchen der Dunkelheit trotzen. Mit solchen Bildern kann ich jedoch nicht aufwarten. Deshalb stibitzte ich ein Bild mit toller Stimmung in Naumburg.

Weihnachtsmarkt Naumburg im Schnee

Wer gesittet in Naumburg essen gehen will, den kann ich ein Lokal empfehlen:

Gasthof „Zufriedenheit“ im Steinweg 26

Wir waren jedenfalls sehr zufrieden mit dem schmackhaften Essen und auch mit dem Ambiente des Lokals.

Und wer keine Weihnachtsmärkte mag, sollte sich den Naumburger Dom nicht entgehen lassen.

Advertisements

10 Kommentare zu “Weihnachtsmarkt in Naumburg/Saale

  1. Moin Manfred!

    Im Reader erscheint dein letztes Blog noch immer nicht, schade.
    Habe aber einen Weg gefunden.
    Sehr überschaubar dieser Markt, aber doch gemütlich.
    Sogar mit einer Eisbahn, toll!
    Das Restaurant „Zufriedenheit“ macht was her. Genau das Richtige für dich Genießer! 😉

    Habt einen schönen 3. Advent!

    Lieben Gruß Lilo

    Gefällt mir

    • Moin Lilo!
      Ich finde hier so einige nicht mehr.
      Das funktioniert bei WP nicht anders als bei Blog.de.
      Ja das Restaurant ist eine gute Adresse in Naumburg. In der Woche jedoch nicht gut besucht. Wahrscheinlich wohl wegen der Preise dort. Das Mittagsmenü in der Woche, übrigens sehr schmackhaft und reichlich, kostet 15 Euro. Für den täglichen Besucher wohl kein Schnäppchen.

      Liebe Grüße Männe

      Gefällt 1 Person

  2. naja weihnachtsmarkt
    bla bla das übliche
    glühwein lebkuchen bratwurst
    halt das übliche
    die anderen verkaufsstände versuchen allen möglichen trödel
    an den vom glühwein geschwängerten loszuwerden
    gibt es nähere informationen
    ob ich in den steinweg auch rein darf
    besser gebellt darf ich auch zufriedenheit ausstahlen
    ?
    gruß bella 🙂

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s